SAE & GEFEC

SAE & GEFEC

Ankopplung von Außenstationen und Datenübertragung mit Archivzwischenspeicherung

Einsatzgebiete | Anwendung

  • Trink- , Regen- und Abwasseranlagen
  • Biogas- und Industrieanlagen
  • Wärmeversorgung

Produktbeschreibung

Mit der Fernwirktechnik der Firma SAE oder Gefec können analoge und digitale Daten von kleinen Anlagen aufgenommen und vor Ort zwischen gespeichert werden. Eine Ankopplung von SPS’en über Busprotokoll ist auch möglich. Die Datenübertragung zur Fernwirkzentrale erfolgt permanent oder zyklisch je nach Kommunikationsart. Entsprechend der vorhandenen Kommunikationsstrukturen können Stationen ihre Daten über andere Stationen an die Zentrale übermitteln. Im Leitsystem erfolgen Visualisierung, Auswertung und Protokollierung.

Eigenschaften

  • Kompaktstationen mit geringem Platzbedarf und integrierter USV
  • Modulare Stationen mit flexiblem E/A-Gerüst
  • Ankopplung verschiedener SPS über Busprotokoll z. B. RK 512
  • Kaskadierung von Unterstationen möglich
  • Archivzwischenspeicherung in der Unterstation
  • Verschiedene Kommunikationswege (Standleitung, Wählleitung und GMS)
  • Ankopplung an Hydrodat V8 / SCADA V10

Vorteile

  • Informationen über verteilte Stationen am zentralen Leitsystem verfügbar
  • Zentrale Alarmierung und Alarmparametrierung möglich
  • Lückenlose Archivierung der Daten für Auswertung und Protokollierung

Ansprechpartner

Axel Marx
Geschäftsführer wks Automation GmbH

a.marx@wksgroup.de

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unseren AGB und den Datenschutzbestimmungen