UDIS-FW

UDIS-FW

Signalübertragung und Fernüberwachung von kleinen Stationen über IP-Kommunikation

Einsatzgebiete | Anwendung

  • Pumpwerke
  • Kleine Kläranlagen
  • Hochbehälter
  • Druckerhöhungsanlagen

Produktbeschreibung

Mit Hilfe der neuen UDIS-FW Baureihe ist es möglich, einfach, sicher und effizient Signale über Mobilfunk, eigene Standleitungen und DSL zu übertragen. Die Station UDIS-FW besitzt dafür digitale und analoge Ein- sowie digitale Ausgänge. Durch die Verwendung des Gehäuses der früher eingesetzten Fernwirkstationen mit einem Analogwählmodem, können diese ohne großen Aufwand durch UDIS-FW ersetzt werden. Um kurzzeitige Stromausfälle zu überbrücken, wurde eine unterbrechungsfreie Stromversorgung verbaut. Bei Verbindungsausfällen gehen keine anfallenden Daten verloren. Diese werden über den OPC-UA internen Standard Historical Access auf ein in der Steuerung befindliches nicht flüchtiges Speichermedium gesichert. Bei Verbindungswiederkehr werden fehlende Archivdaten mit Hilfe von UDIS-SHA automatisiert an das Leitsystem übergeben. Weitere Eigenschaften sind der 230 V Überspannungsschutz, das kompakte IP-66 Gehäuse, eine Einbruchsüberwachung, ein festes standardisiertes Mengengerüst und die Kommunikation per aktuellem OPC-UA Standard.

Eigenschaften

  • OPC Unified Architecture
  • Mobilfunk per 2G, 3G, 4G
  • Standleitungskabel per SHDSL
  • Festnetz DSL
  • Archivdaten über OPC UA Historical Access

Vorteile

  • Standardisiertes Übertragungsprotokoll
  • Kompakte Abmessungen
  • Kein Datenverlust
  • Datensicherheit
  • Einfache Konfiguration
  • Ablösung bestehender Fernwirkstationen einfach realisierbar
  • Bevorzugtes Datenkommunikations-Protokoll für Industrie 4.0 Anwendungen

Datenblätter

wks_A_UDIS_FW-1.pdf

Ansprechpartner

Axel Marx
Geschäftsführer wks Automation GmbH

a.marx@wksgroup.de

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unseren AGB und den Datenschutzbestimmungen